Von Julia & Matthias

Bocas del Toro & die Isla Colon – Inselparadies Panamas?

Panama, das Land das nach Bananen duftet und für Backpacker oftmals einen Trip nach Bocas del Toro beinhaltet.

Bocas del Toro ist ein Inselarchipel an der Grenze zu Costa Rica. Traumhafte Strände, Palmen, die sich im Wind wiegen und viele Gleichgesinnte sind hier anzutreffen.

Wettertechnisch hatten wir wenig Glück. Von 10 Tagen, die wir vor Ort waren, hat es 8 Tage heftig geregnet.

Wir haben trotzdem versucht, das Beste aus unserem Aufenthalt rauszuholen und geben dir in diesem Beitrag einige Tipps.

Viele, die von Bocas del Toro reden, meinen automatisch die größte Insel des Archipels- Isla Colon.

Anreise

Wenn du aus Richtung Costa Rica anreist, gibt es hier den ausführlichen Guide für deine Anreise.

Von Panama City aus kann man entweder auf die Isla Colon fliegen oder die 14-stündige Busfahrt auf sich nehmen. Mit 27 $ ist die Busfahrt jedenfalls um einiges günstiger. Die Busse fahren zweimal täglich, morgens und über Nacht.

Zudem gibt es zwischen touristischen Orten auch Shuttles. Preislich nicht viel teurer aber sicherlich unkomplizierter.

Allgemein fanden wir die Fortbewegung mit öffentlichen Bussen in Panama als sehr zeitintensiv und auch als kompliziert. Oftmals mussten wir mehrmals umsteigen und hoffen, den letzten Bus zu erwischen, da die Busse teils nur zweimal am Tag fahren.

Unweigerlich wirst du mit dem Taxiboot fahren müssen (außer natürlich du fliegst). Die Taxiboote legen vom Bootsanleger in Almirante ab und brauchen ca. 30 Minuten bis zur Isla Colon.

Die einfache Fahrt kostet 6 $. Wenn du direkt eine Hin- und Rückfahrt kaufst, zahlst du ingesamt nur 10 $ und sparst 2 $.

Bootsausflug auf Bocas del Toro

Auf der Isla Colon angekommen, bist du direkt im Zentrum des Geschehens und hast die Wahl der Qual bei der Unterkunftssuche.

Unterkunft 

Hier gibt es alles. Vom Hostel bis zum 5-Sterne Hotel. Es gibt Unterkünfte direkt am Wasser oder aber weiter im Inselinneren.

Haus auf der Isla Colon, Bocas del Toro

Wir haben ein paar Nächte im Surfari’s geschlafen. Hier hatten wir eine Küche und konnten selbst kochen, was von Vorteil war, denn die Preise in den Restaurants sind nicht sehr günstig.

Ein paar weitere Nächte haben wir in den Cabañas von Panamas Paradise (Saigoncity)  verbracht. Hier haben wir uns pudelwohl gefühlt und würden jederzeit wieder hin. (Mit einem Klick auf diesen Link, erhältst du 15 € Rabatt auf deine nächste Buchung bei booking.com)

Die Cabañas sind ein bisschen außerhalb (eine Taxifahrt ins Zentrum kostet 1$) aber das mochten wir besonders. Wenn du auf der Suche nach Party bist, ist das wohl nicht die richtige Unterkunft.

Zeitvertreib

Von der Isla Colon aus kannst du einige Ausflüge unternehmen.

Die Touranbieter reihen sich aneinander und du wirst unweigerlich mit Angeboten überhäuft werden. Da wir auf der Isla Colon nur Regen hatten, sind wir hauptsächlich auf der Insel geblieben und haben sie per Fuß erkundet.

Die Taxiboote bringen dich außerdem kostengünstig von Strand zu Strand.

Wir waren am  Strand der Insel Carenero. Die Fahrt hat 2 Minuten gedauert und 2 $ gekostet. Perfekt um ein paar Sonnenstrahlen einzufangen. Wichtig ist es, dem Bootsfahrer zu sagen, dass du am Restaurant “Bibbis” rausgelassen werden möchtest.

Von der Isla Colon kannst du außerdem einen Ausflug zum Red Frog Beach auf Bastimentos machen oder zur Cayo Zapatilla. Von Beidem werden wir bald in einem separatem Beitrag berichten.

Bucht von Bastimentos, Panama

Wer es mag Fahrrad zu fahren, kann sich auch ein Fahrrad mieten und von Strand zu Strand radeln.

Das Zentrum der Isla Colon bestand gefühlt nur aus Supermärkten. Ein Supermarkt neben dem Nächsten und sogar Pumpernickel gab es hier zu kaufen.

Kulinarisch können wir nicht viel empfehlen außer den Kaffee bei La Buga. Hier gab’s übrigens auch die coolsten Sitzgelegenheiten und die beste Musik.

Das La Buga ist auch eine beliebte Surf- und Tauchschule.

Viele Backpacker sind wegen dem Filthy Friday auf der Isla Colon. Ein teures Besäufnis an schönen Locations. Darüber können wir nichts berichten 😉 und nein, wir haben keine Gedächtnislücke, sondern haben nicht daran teilgenommen.

Abreise

So wie du hingekommen bist, so geht es auch wieder zurück.

Busse kannst du auf der Isla Colon buchen. Die Verkaufsstelle für die Tickets befindet sich neben dem Polizeigebäude.

Hier kannst du unter anderem auch den Nachtbus nach Panama City buchen.

Wir sind von Bocas del Toro nach Santa Catalina gefahren. Wie? Das findest du hier in unserem Guide für den Transport in Panama.

Fazit?

Bocas del Toro war für uns vor allem Eins: Entspannt in den Tag leben. Wir haben uns einen kleinen Alltag geschaffen. Wir haben Sport gemacht, viel gekocht und dem Regen zugehört.

Die Isla Colon war jedoch nicht das Paradies, was wir uns erhofften. Zuviel Party, zu viele Besoffene und zudem war alles sehr teuer.

Die Ausflüge waren allerdings super schön und die Strände teilweise wirklich traumhaft.

Ob wir wieder kommen würden? Ich denke nein. Unseres Erachtens gibt es schönere Fleckchen in Panama. Auch die Inselbewohner waren sehr reserviert und teilweise auch unfreundlich. Andere Backpacker haben sogar gesagt, dass sie die Panamaner grundsätzlich als sehr reservierte Menschen wahrgenommen haben. Das können wir so allerdings nicht für ganz Panama bestätigen.

Die Isla Colon ist sicher für alle Partywütigen das Richtige und auch für Diejenigen perfekt, die wenig Zeit haben und viel erleben möchten. Ausflüge sind hier günstiger und man hat eine größere Auswahl an Unterkünften und Essensmöglichkeiten.

Die Insel Bastimentos hat uns besser gefallen. Warum? Das erfährst du im nächsten Beitrag.

Warst du schon auf Bocas del Toro? Wie hat es dir gefallen? Berichte uns davon. 

Schön, dass du hier bist! Wir sind Julia & Matthias, wir lieben das Leben und erfüllen uns unseren Traum von Freiheit. Unsere Rucksäcke, eine Kamera und ein Herz voller Abenteuerlust und Neugierde sind stetige Begleiter auf der Reise ins Glück. Kommst du mit?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.