Von Julia & Matthias

Liebster Award – Wir sind dabei!

Der Liebster-Award ist wohl unter den Bloggern sehr bekannt. Einige hassen ihn, andere wiederum lieben ihn.

Auch livebythesun wurde nominiert und wir freuen uns sehr darüber. Das ganze ist wohl vielmehr ein Kettenbrief als das es ein echter Award ist und trotzdem sind wir froh, dabei sein zu können! Ganz lieben Dank an Carmen & Thomas von dem Blog TRAVIVAS! Schön, dass ihr an uns gedacht und uns nominiert habt.

Worum geht’s eigentlich?

Der Liebster-Award dient vor allem der Vernetzung der Blogger untereinander und hilft, sich und die jeweiligen Blogs besser kennenzulernen. Wie wir finden super sinnvoll in dem Blogger-Dschungel! Es gibt soooo viele inspirierende Blogs, die es verdient haben, bekannter zu werden! Teilweise steckt in all den Blogs eine Menge Herzblut & Leidenschaft und das sollte honoriert werden. Auch wir freuen uns immer, wenn wir neue tolle Blogs entdecken.

Der Award ist eine tolle Möglichkeit, um auch die Menschen hinter dem Blog kennenzulernen und neue Leser zugewinnen.

An dieser Stelle: HERZLICH WILLKOMMEN an alle neuen Leser <3

TRAVIVAS fragt – LIVE BY THE SUN antwortet

Wenn es eine Zeitmaschine geben würde, in welche Zeit würdest du reisen?

Ganz ehrlich? Unsere Kindheit. Wir würden den Mittagsschlaf mehr schätzen, die Schulferien in vollen Zügen genießen und von früh bis spät in der Natur sein. So ganz ohne Smartphones, Internet & ständiges Erreichbarsein lebte es dich doch auch ganz gut?

In fremden Ländern muss man beim Essen manchmal ziemlich experimentierfreudig sein. Welches war deine schlechteste Erfahrung? Welches war das leckerste Gericht?

An ein schlechtes Gericht können wir uns nicht erinnern aber das wohl außergewöhnlichste Gericht gab es für Matthias auf den Philippinen – Balut. Ein angebrühtetes Hühnerei. Eine Mischung aus gekochtem Ei mit Hühnersuppe. Das Skurrile? Er würde es wieder essen. Das leckerste Gericht und da sind wir uns zu 100 % einig: Fruchtcurry! Das gab es 2015 auf Koh Lanta in einem kleinen Restaurant, das uns von einem Einheimischen empfohlen wurde. Da läuft mir direkt das Wasser im Mund zusammen!

Was würdest du auf der Welt verändern wollen und was würdest du dafür tun?

Wir sind jedes mal erschrocken und schockiert, wie teilweise mit dem Müllproblem umgegangen wird. In den Chickenbussen werden die leeren Flaschen und der restliche Müll einfach während der Fahrt aus dem Fenster geschmissen.  Die Natur ist dementsprechend vermüllt. Das macht uns traurig und sauer zu gleich. Doch kann man den Menschen das zum Vorwurf machen? Teilweise mangelt es an der Bildung und dem Wissen, dass Müll schlecht für unsere liebe Natur ist. Es wird nicht ausreichen nur mit dem erhobenen Zeigefinger dazustehen. Das Problem wird sich nicht von Heute auf Morgen lösen lassen aber wir alle können einen kleinen Beitrag leisten. Wir verzichten auf Plastikbeutel und haben stattdessen immer einen Jutebeutel dabei. Außerdem versuchen wir unnötigen Müll zu vermeiden. Um auf das Problem etwas aufmerksam zu machen, haben wir die Malhefte von Explainora verschenkt. Hier gibt’s mehr darüber zu lesen.

Mit dem Thema würden sich wohl Bücher füllen lassen…leider!

Auf meinen Reisen kam ich schon öfter ins Schwitzen, weil ich in manch ungeplante, teilweise gefährliche Situation geschlittert bin. In welcher Situation ging dir wortwörtlich der Hintern auf Grundeis? Gab es eine?

Das ist zwar ewig her aber in Neuseeland dachte ich, dass mein Reisepass gestohlen wurde. Ich als kleiner Chaot habe ihn aber einfach verlegt und all die Aufregung war für umsonst. Seitdem weiß ich ganz genau, wo sich der heilige Reisepass befindet.

Auch die Kommunikation ist manchmal eine Sache für sich. Sprachprobleme sind keine Seltenheit in fernen Ländern. Was war dein lustigstes Missverständnis?

Schon mal Eichhörnchen gegessen? Leider ja. Statt “Squid” gabs “Squirrel”. Das lag aber weniger an der Kommunikation, sondern viel mehr an der überaus kreativen Schrift und Gestaltung der Menükarte.

Hast du ein Lieblingszitat, welches dich immer wieder in deinem Leben begleitet?

Why not? Kein richtiges Zitat aber diese Frage begleitet uns ständig. Wenn wir mal zweifeln oder unsicher sind, fragen wir uns “Warum nicht? Was spricht dagegen?” Oftmals finden wir auf diese Frage keine Antworten und dem nächsten Abenteuer steht nichts mehr im Weg.

Streetart auf Isla Holbox in Mexiko

Soll ich oder soll ich nicht?! Was in deinem Leben bereust du, weil du es NICHT getan hast?

Da fällt uns nichts ein. Wir haben uns den großen Traum der Weltreise verwirklicht und dafür eine Menge aufgegeben. Wir würden es wohl bereuen, wenn wir genau das nicht gemacht hätten und die Sicherheiten, die wir in Deutschland hatten, dem Abenteuer gegenüber bevorzugt hätten.

Gibt es ein Land, das dich geprägt hat? Deine Lebenseinstellung überdenken ließ? Wenn ja, welches und warum?

Matthias: Philippinen. Die Menschen sind glücklich und zufrieden. Noch nie habe ich soviel Herzlichkeit erfahren. Obwohl die Menschen kaum etwas haben, möchten sie trotzdem Alles geben. Es braucht also nicht viel und vor allem nichts Materielles, um glücklich zu sein.

Julia: Neuseeland. Meine erste lange Reise an die ich jedes mal gern zurück denke. Die Neuseeländer und ihr freundliches Wesen haben einen nachhaltigen Eindruck hinterlassen. Man muss nicht immer alles so ernst nehmen und verbittert durch’s Leben gehen. Die Sonne ist immer da, auch wenn man sie nicht immer sieht!

So ein Blog bereitet Arbeit. Wie viele Stunden investierst du in der Woche?

Puh, das können wir gar nicht so genau sagen. Wir arbeiten relativ unregelmäßig. Wenn wir gutes Internet haben, bereiten wir meistens viel vor.  Durchschnittlich werden es so 7-10 Stunden sein. Das fühlt sich jedoch weniger wie Arbeit an. Wir schreiben gern über unsere Erlebnisse und haben Freude daran, die Welt teilhaben zu lassen. Gleichzeitig hoffen wir, dass wir damit auch unsere Leser inspirieren, selbst los zu reisen.

Wenn du ein Tier wärst, welches wärst du?

Ein Vogel. Er schillert in den buntesten Farben, fliegt wohin er er will & ist vogelfrei.

Wenn du nur noch einmal Reisen könntest, welches Land würdest du unbedingt NOCHMAL bereisen wollen?

Müssen wir uns entscheiden? Wirklich? Das ist durchaus eine schwierige Entscheidung!

Matthias würde wohl zurück auf die Philippinen. Ich kann mich hingegen gar nicht entscheiden. Mexiko, die Philippinen oder doch Neuseeland?

Unsere 11 Fragen an die Nominierten

  • Sind deine Reisen akribisch durchgeplant oder lässt du dich treiben?
  • Gibt es ein Land in das du keinesfalls reisen möchtest? Wenn ja, warum?
  • Wie wichtig ist dir Social Media? Facebook, Instagram & co. Fluch oder Segen?
  • Wenn du im Lotto gewinnen würdest, was würdest du mit dem Geld machen?
  • Rucksack oder Koffer?
  • Was bedeutet Freiheit für dich und wann fühlst du dich “frei”?
  • Was vermisst du am meisten, wenn du auf Reisen bist?
  • Hast du ein Lieblingsbild? Wenn ja, welches & warum? Wo ist es entstanden? Erzähl uns die Geschichte, die hinter dem Bild steckt.
  • Was genießt du am meisten? Die Natur oder den Großstadtdschungel?
  • Wie entstand die Idee für deinen Blog? Hast du einen entsprechenden beruflichen Background?
  • Dein Lieblingsplatz im Flugzeug? Fenster, Gang oder die goldene Mitte?

Die Regeln für die Nominierten

  • Danke der Person, die dich für den Liebster Award nominiert hat und verlinke den Blog im Artikel
  • Beantworte die 11 Fragen, die dir gestellt wurden
  • Nominiere 2 bis 11 weitere Blogger für den Liebster Award
  • Entwerfe 11 Fragen für deine nominierten Blogger
  • Schreibe diesen Leitfaden in deinen Artikel zum Liebster Award, damit die Nominierten wissen, was sie tun müssen
  • Zu guter Letzt: Informiere deine nominierten Blogger über die Nominierung und den Blog-Artikel
  • Das Logo „Liebster Award“ findest du hier oder du bastelst dir selber eins.

And the Liebster Award goes to…

globusfootsteps.de

Der Name ist Programm. Kata und Marco reisen mit ihren beiden Kids wann immer es geht um den Globus. Die Zwei möchten mit ihrem Blog vor allem Eltern ermutigen, mit ihren Kindern die große weite Welt zu entdecken.

placestogetlost.de

Dani & Chris sind auf der Suche nach den ganz besonderen Orten auf dieser Welt. Mit ihrer Kamera bewaffnet dokumentieren sie ihre Reisen & geben so einen unvergesslichen Einblick! Übrigens tauchen die zwei auch unheimlich gern und dank der tollen Unterwasserbilder, kann man sich in eine andere Welt träumen.

moindigger.com

Ein erfrischender Reiseblog von Viki & Tom. Die Zwei haben, genau wie wir, alles gekündigt und sind von Hamburg aus in die weite Welt aufgebrochen. Auf ihrem Blog könnt ihr die Abenteuer der beiden verfolgen und auf Instagram gibt’s die tägliche Portion Fernweh!

lass-mal-los.reisen

Maren & Löh nehmen euch bald mit auf ihre Weltreise. Zu erst geht es mit dem selbstausgebauten Van nach Skandinavien – auf die Berichte freuen wir uns schon sehr! Bis es soweit ist, gibt es etliche Themen zum stöbern auf ihren tollen Blog!

Und los!

Wir wünschen euch lieben Nominierten viel Spaß beim Beantworten der Fragen und auf der Suche nach neuen, tollen Blog’s. Und was wohl am wichtigsten ist: Safe Travels! Packt euren Rucksack oder den Koffer voll mit Erinnerungen, die euer Herz füllen.


Wir hoffen, ihr konntet anhand der Fragen ein bisschen mehr über uns erfahren! Falls euch noch irgendetwas auf dem Herzen liegt oder auf der Seele brennt, her damit! Wir freuen uns immer über Kommentare 🙂

Das sind wir: Julia & Matthias

Schön, dass du hier bist! Wir sind Julia & Matthias, wir lieben das Leben und erfüllen uns unseren Traum von Freiheit. Unsere Rucksäcke, eine Kamera und ein Herz voller Abenteuerlust und Neugierde sind stetige Begleiter auf der Reise ins Glück. Kommst du mit?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.